Blaser

Familienname/Nachname
Häufigkeit: sehr häufig
Varianten: Plaser

Etymologie

Übername, Nomen agentis auf -er zu mhd. blâsen ‘blasen, hauchen, schnauben’, der jemanden charakterisiert haben dürfte, der durch auffällige Atemgeräusche auf sich aufmerksam gemacht hat. Nicht auszuschliessen ist auch, dass der Name ursprünglich eine Person bezeichnete, die ein Blasinstrument gespielt hat (so Id. 5, 148). Der Name zeigt, wie etwa auch Forster oder Kohler, eine für das Schweizerdeutsche charakteristische “gewisse Tendenz zur Umlautlosigkeit”, eine “Umlautscheu” an (Kully 2009, 370).
(Berchtold/Graf, Die Familiennamen der deutschen Schweiz)

Links