Imhof

Familienname/Nachname
Häufigkeit: sehr häufig

Etymologie

Wohnstättenname, beruhend auf einer Präpositionalfügung mit im ‘in dem’ und dem Bezugswort mhd. hof ‘Hof, umschlossener Raum beim Wohnhaus, Grund- und Hauseigentum eines Stadtbürgers, Wohnstätte und Aufenthaltsort eines Fürsten usw.’, schwzdt. Hof ‘Hof, Gehöft; umschlossener Raum beim Haus’, älter auch ‘Besitz, Residenz eines Grundherrn’ für eine Person, die auf einem Bauernhof wohnhaft war oder für eine Person, die auf einem grundherrlichen Besitz tätig oder wohnhaft war. Im Fall von Imhof (Laufen Stadt BL) dürfte sich der Name auf den Hof des Bischofs von Laufen (das heutige Amtshaus) bezogen haben. Vgl. auch Hofer sowie Hofmann.
(Berchtold/Graf, Die Familiennamen der deutschen Schweiz)

Links