Leuenberger

Familienname/Nachname
Häufigkeit: sehr häufig

Etymologie

Herkunftsname zu einem der in der Deutschschweiz mehrfach vorkommenden Ortsnamen bzw. Orte Leue(n)berg (so in BE, BL, TG, SG, ZH); in der Regel aber dürfte der Referenzort einer der beiden Höfe Leuenberg im Kanton BE sein (Gemeinde Rüeggisberg, Raum Oberbütschel, und Gemeinde Wynigen, Raum Mistelberg; vgl. auch BENB 3, 137). Zu den ab dem 18. Jh. vermehrt in GR erscheinenden Leuenberger heisst es in RNB 3, 438: “Von 1702 bis 1881 erscheinen immer wieder Angehörige dieses alten emmentalischen Bauerngeschlechtes als Fahrende (ex regione Ägyptiaca). Vermutlich sind im Gefolge des grossen bernischen Bauernkrieges viele Familien zu den Vaganten gestossen.” Vgl. auch Leuenberg.
(Berchtold/Graf, Die Familiennamen der deutschen Schweiz)

Links