Odermatt

Familienname/Nachname
Häufigkeit: sehr häufig
Varianten: Andermatt

Etymologie

Wohnstättenname, beruhend auf einer Präpositionalfügung an der Matt mit dem (wohl halbappellativischen) Bezugswort schwzdt. Matt ‘Grasfläche, Wiese’ für eine Person, die in der Nähe von Wiesengrund wohnhaft war; vgl. dazu den Beleg 1290 Kunrad ader Matte für Silenen UR (Id. 4, 549) sowie Brechenmacher 2, 338. In Frage kommt – insbesondere für den Namen Andermatt – freilich auch ein Bezug zum Ortsnamen Andermatt (UR) im Sinne eines Herkunftsnamens. Für Odermatt wird auch eine ursprüngliche Präpositionalfügung ob der Matt ‘oberhalb des Wiesengrunds’ diskutiert (so HBLS 5, 331; Sommer 1944, 31).
(Berchtold/Graf, Die Familiennamen der deutschen Schweiz)

Links