Peter

Familienname/Nachname
Häufigkeit: sehr häufig
Varianten: DepederPeder

Etymologie

Vatername zum Rufnamen Peter, der auf dem lat. Rufnamen Petrus beruht, der seinerseits aus gr. Pétros (gleichgesetzt mit gr. pétra ‘Felsblock, Stein’ bzw. aram. kêphâ ‘Felsbrocken’, dem Beinamen des Apostels Simon; vgl. Duden, FamN 2005, 503; RNB 3, 289) übertragen wurde. Der Name erlangte in der christlichen Welt schon früh weite Verbreitung durch die Popularität des Apostels, Märtyrers und ersten Bischofs von Rom. Vgl. etwa auch Bieri oder Capeder.
(Berchtold/Graf, Die Familiennamen der deutschen Schweiz)

Links